Schützenverein Essel von 1906 e.V.
             Schützenverein Essel von 1906 e.V.

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie Berichte und Nachrichten aus dem aktuellen Vereinsjahr.
Zu den älteren Informationen gelangen Sie über die Jahreszahlen im Navigationsmenü auf der linken Seite.

Tipp: Hier werden Ihnen unsere aktuellen facebook-Beiträge angezeigt.

Das Laden der (externen) Inhalte benötigt etwas Wartezeit!
Durch Anklicken der Titelzeile oder "Mehr anzeigen" im Beitrag gelangen Sie zum kompletten Artikel.

Starker Bogen-Nachwuchs

Bogen-Kreismeisterschaften in Essel mit guten Ergebnissen

Essel. Im Mai fanden in Essel die diesjährigen Bogen-Kreismeisterschaften (KM) im Freien statt. Insgesamt 29 Bogner gingen verteilt auf zwei Startgruppen in den Wettbewerb, wobei am Vormittag zunächst die Recurve- und die Compound-Bogenschützen an der Reihe waren. Der mäßige Seitenwind bereitete ihnen kaum Probleme und als Visierschützen profitierten sie sogar vom leicht bewölktem Himmel, was sich auch in den Ergebnissen niederschlägt: Im Vergleich zur KM des vergangenen Jahres wurden fast durch die Bank höhere Ringzahlen erreicht.

Einen bärenstarken Eindruck hinterließ dabei Hannes Sonnemann vom TV Jahn Walsrode mit 602 Ringen in der Schülerklasse B Recurve, der damit sogar deutlich über seinen 565 Ringen lag, mit denen er im vergangenen Jahr Landesverbandsmeister werden konnte. Jürgen Schneider und Gudrun Wiechers (beide TV Jahn) machten es dem Youngster nach und holten mit sehr guten 599 bzw. 585 Ringen die Titel in den Recurve Masterklassen. Ihre gute Frühform bestätigten bei den Compoundbögen Christoph Hoppenheit vom SV Hope in der Herrenklasse mit 605 Ringen und Lukas Köpsel (SV Essel) in der Jugendklasse mit 588 Ringen. Michael Tiele und Thomas Heidrich (ebenfalls SV Essel) sicherten sich die Titel in der Master- und Seniorenklasse.

Dagegen fielen die Ergebnisse der zweiten Startgruppe mit den Blankbögen, die den Wettbewerb am Nachmittag aufnahm, leicht ab. Lichtblicke waren hier Mirja Jäger (SV Essel) in der Jugendklasse mit 410 Ringen, die sich im Vergleich zum Vorjahr um 65 Ringe steigerte, und Justus Blajus vom SV Hope in der Schülerklasse, der gleich bei seinem ersten Auftritt bei einer KM mit 532 Ringen den Titel holte. Tanja Jäger und Rainer Steinhorst konnten ihre Titel in der Damen- bzw. Herrenklasse verteidigen, Birk Jäger (alle SV Essel) wurde Erster bei den Junioren.

Am 14. und 15. Juli 2018 werden die Bogen-Landesverbandsmeisterschaften (LM) des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV) in Bothel (Landkreis Rotenburg/Wümme) stattfinden. Einige Bogner nutzten daher bei dieser KM die Möglichkeit des sog. Vorschießens, um sich eine mögliche Qualifikation zur LM offen zuhalten, auch wenn sie dadurch keine Meisterehren erreichen konnten. Die Qualifikations-Limits werden vom NSSV erst festgelegt, sobald alle Kreisverbände ihre Ergebnisse gemeldet haben.

Aufgrund ihrer erzielten Ringzahlen können sich jedoch u. a. Hannes Sonnemann, Jürgen Schneider und Gudrun Wiechers (alle TV Jahn), Lukas Köpsel (SV Essel) oder auch Christoph Hoppenheit vom SV Hope durchaus berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme als Einzelstarter machen. Aber auch die Recurve-Mannschaft Masterklasse des TV Jahn (Jürgen Schneider, Joachim Hohls, Reiner Schmidt) mit 1731 Ringen und insbesondere die Mannschaft des SV Essel in der Compound Masterklasse (Michael Tiele, Thomas Ebeling, Joseph David Mc Aleenan) mit 1787 Ringen haben eine reelle Chance.

 

Starker Saisonauftakt

Bogner des SV Essel eröffnen die Freiluftsaison

 

Essel. Wie jedes Jahr eröffnen die Esseler Bogenschützen mit ihrer Vereinsmeisterschaft für sich die Freiluftsaison. Sie ist die Voraussetzung, um an der Kreismeisterschaft teilnehmen zu dürfen; gute Ergebnisse dort bilden wiederum die Basis für die Qualifikation zur Landesverbandsmeisterschaft des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV), die in diesem Jahr am 14. und 15. Juli 2018 in Bothel (Rotenburg/Wümme) stattfinden wird. Dementsprechend motiviert stellten sich 20 Bogner am vergangenen Wochenende bei frühsommerlichen Temperaturen dieser Aufgabe, darunter auch der mit 85 Jahren älteste aktive Bogner Uwe Albrecht. Weitere acht gemeldete Bogner, die am Tag der Meisterschaft verhindert waren, werden die Möglichkeit des Nachschießens nutzen, um so die Startberechtigung für die Kreismeisterschaft zu erhalten.

Knapp drei Wochen nach Aufnahme des Trainings im Freien waren einige Bogner am Ende mit ihren Ergebnissen nicht ganz zufrieden, während andere bereits eine beachtliche Frühform zeigten. Im Vergleich zu den beiden Compoundschützen Michael Tiele (Masterklasse) mit 620 Ringen und Thomas Heidrich (Seniorenklasse), Tagesbester mit 641 Ringen, oder Rainer Steinhorst mit 553 Ringen in der Herrenklasse Blankbogen wussten insbesondere die in den Schülerklassen startenden Jugendlichen Karl-Henrik Lohmann (Blankbogen) mit 538 Ringen und Benjamin Gotfryd (Compound) mit sehr guten 608 Ringen zu überzeugen.

Neben den alten und neuen Vereinsmeistern Lukas Köpsel (Compound Jugend), Tanja Jäger (Blankbogen Damen), Mirja und Birk Jäger (Blankbogen Jugend/Junioren) sowie Michael Huwald (Recurve Master) konnte zum ersten Mal auch eine Vereinsmeisterin in der Damenklasse Recurve gekürt werden: Ina Kreuzkamp sicherte sich diesen „historischen“ Titel mit 441 Ringen. Ebenso erfreulich war die gute Beteiligung in den Schüler- und Jugendklassen im Blank- und Compoundbogen. Einziger Wermutstropfen: Es fehlt der Nachwuchs im Recurvebereich.

Thomas Heidrich Deutscher Vizemeister
 
Esseler Bogenschützen bei Deutschen Hallenmeisterschaften des DBSV am Start
 
Essel. Krönender Abschluss einer jeden Hallensaison sind für einen Bogner die Deutschen Meisterschaften (DM), unabhängig davon, ob es sich beim Ausrichter um den Deutschen Schützenbund (DSB) oder den Deutschen Bogensportverband (DBSV) handelt.
Die DM des DSB fand dieses Mal vom 02. - 04. März in Solingen statt. Rainer Steinhorst vom SV Essel hatte sich als Dritter der Hallen-Landesverbandsmeisterschaften in Bad Fallingbostel Ende Januar in der Blankbogen Herrenklasse mit 501 Ringen für diese Meisterschaft qualifiziert. Er konnte seine gute Form bei der DM mehr als bestätigen: Mit 507 Ringen und dem 14. Rang konnte er in dieser stark besetzten Klasse einen hervorragenden Platz im vorderen Mittelfeld für sich verbuchen.
Die beiden Esseler Compoundschützen Michael Tiele und Thomas Heidrich hatten dagegen für die Deutschen Meisterschaften des DBSV gemeldet, die am vergangenen Wochenende in Bielefeld stattfanden. Michael Tiele kam in seiner Altersklasse mit 546 Ringen in der Endabrechnung zwar nur auf den 22. Platz, war aber drittbester Niedersachse hinter Jörg Dörbrand (SFL Bremerhaven) und Michael Nackenhorst vom Hagener SV.
Thomas Heidrich sicherte sich in einem überaus spannenden und engen Wettkampf in der Seniorenklasse die Silbermedaille und damit die Deutsche Vizemeisterschaft: Nach 60 Pfeilen hatten er und Herbert Sinz vom BSFD Schallbach (Baden-Württemberg) jeweils exakt 548 Ringe erzielt, die höhere Anzahl geschossener 10er gab letztlich zu Gunsten von Thomas Heidrich den Ausschlag. Mit lediglich drei Ringen mehr ging der Titel an Heinz Bettin von der VSG Stapelfeld aus Schleswig-Holstein.
 
Foto: von links nach rechts: Thomas H. (SV Essel, Silbermedaille), Heinz Bettin (VSG Stapelfeld, Goldmedaille), Herbert Sinz (BSFD Schallbach, Bronzemedaille) und Jürgen Jökel (BSC Wannsee Berlin, vierter Platz)

Bogner des KSV Fallingbostel gewinnen sechs Medaillen bei den Landesverbandsmeisterschaften.

Gold für Lukas Köpsel (SV Essel, Compoundbogen Jugend)

 

Bad Fallingbostel. Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit: Die besten Bogenschützen des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV) trafen sich zu ihrer 13. Landesverbandsmeisterschaft (LM) in der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel. Rund 320 Bogner gingen an beiden Tagen auf drei Startgruppen verteilt an den Start. Und waren 15 Teilnehmer des KSV bei einer LM schon Rekord, so ist es die Erfolgsbilanz mit zwei Gold-, einer Silber- und drei Bronzemedaillen und neun Platzierungen unter den ersten Elf erst recht. Aber der Reihe nach.

Den Anfang machten am Samstag die Youngster des Kreisschützenverbands (KSV) Fallingbostel in der Schülerklasse B Recurve: Mit der Teilnahme seiner Trainingspartner Leon Möller und Jannik Meins (beide erstmals bei einer LM dabei) hatte sich ein lang gehegter Wunsch von Hannes Sonnemann (TV Jahn Walsrode) endlich erfüllt. Die drei suchten gemeinsam ihre Chance im Einzel und nutzten sie gut: Jannik Meins wurde Siebter, Leon Möller Fünfter und Hannes Sonnemann belegte am Ende mit 441 Ringen den dritten Platz und gewann die Bronzemedaille.

Dem standen die Routiniers, die in der zweiten Startgruppe am Nachmittag antraten, in nichts nach: Nach dem elften Rang von Axel Pralle (SV Essel) in der Compound Masterklasse, gewann Thomas Heidrich (SV Essel) in der Compound Seniorenklasse wie im vergangenen Jahr Silber, wenn er auch mit seinen 539 Ringen ein wenig haderte. Und Jürgen Schneider vom TV Jahn Walsrode - als Titelverteidiger ins Rennen gegangen - konnte seinen Erfolg wiederholen und gewann mit der gleichen Ringzahl wie im vergangenen Jahr zum zweiten Mal Gold in der Recurve Masterklasse. Aber es war spannend bis zum letzten Durchgang: Jürgen Schneider und Jürgen Batel vom SV Wieckenberg hatten am Ende beide 551 Ringe, die höhere Anzahl an geschossenen Neunen gab letztlich den Ausschlag. Kommentar des überglücklichen Siegers: „Im ersten Durchgang hatte ich 273 Ringe und das, obwohl ich einen Pfeil versemmelt hatte. Da wusste ich, da geht noch was!“. Joachim Hohls (TV Jahn) wurde in dieser stark besetzten Klasse guter Zehnter.

Der Sonntag war ganz in Esseler Hand: Tanja Jäger belegte in der Blankbogen Damenklasse den fünften Rang und Benjamin Gotfryd (Schülerklasse Compound) bei seiner ersten LM-Teilnahme den undankbaren vierten Platz. Dann ging es Schlag auf Schlag: Rainer Steinhorst sicherte sich in der Blankbogen Herrenklasse mit 501 Ringen die Bronzemedaille, Maik Jäger auf dem fünften und Lars Warnecke auf dem elften Rang komplettierten eine tolle Mannschaftsleistung. Mirja Jäger machte es Rainer Steinhorst in der Jugendklasse Blankbogen nach und gewann ebenfalls Bronze. Den goldenen Schlusspunkt dieses zweiten Tages setzte Lukas Köpsel in der Jugendklasse Compound: In einem vom Anfang bis zum Ende engen Wettkampf - nach dem ersten Durchgang lagen zwischen dem Erst- und Viertplatzierten gerade mal zwei Ringe - sicherte er sich mit Glück, Geschick und einem Ring Vorsprung mit 527 Ringen erstmals die Goldmedaille in der Halle.

Insgesamt sechs Medaillen, die entspannte, familiäre Atmosphäre und die gute Organisation durch den KSV Fallingbostel trugen auch in diesem Jahr wieder dazu bei, dass die LM in jeder Hinsicht ein voller Erfolg wurde. Das größte Lob gilt aber den vielen freiwilligen Helfern von den Schützenvereinen Borg-Cordingen, Essel und Hope sowie vom TV Jahn Walsrode, die von Freitagabend bis in den späten Sonntagnachmittag hinein für den reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung gesorgt haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Offizielle Internetpräsenz des Schützenverein Essel v. 1906 e.V. - Bothmerscher Weg 15, 29690 Essel - Telefon: 05071 8449 - Email: info@schuetzenverein-essel.de - © Axel Pralle

Anrufen

E-Mail

Anfahrt